So schützen Sie Kinder vor Gefahren in der Auffahrt

Es ist die Jahreszeit, in der Kinder häufiger draußen spielen. Während sie diese benötigte Zeit draußen genießen, Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um Kinder zu schützen, einschließlich des Verständnisses der Kindersicherheit in Ihrer Auffahrt.

Fahrer, die Fahrzeuge aus Einfahrten herausfahren, gefährden die Sicherheit Ihres Kindes. Da ist das Potenzial für dich, ein Nachbar, ein Freund oder Verwandte, als Fahrer, unbeabsichtigt über Ihr Kind zu rücken.

Überall dort, wo Fahrzeuge geparkt werden, kann es zu Rückenverletzungen und Todesfällen kommen, dies geschieht jedoch häufig in Wohneinfahrten mit langsamer Geschwindigkeit. Diese vermeidbaren Ereignisse führen jedes Jahr zu Verletzungen und Todesfällen für Hunderte von Kindern in ganz Nordamerika und passieren in der Regel, weil Fahrer (oft die Eltern oder ein naher Verwandter) das Kind hinter ihrem Fahrzeug nicht sehen konnten.

Kinder unter fünf Jahren sind am stärksten gefährdet für Rückenverletzungen in Einfahrten. Bestimmtes, Kleinkinder zwischen 12 und 23 Monaten, weil sie gerade erst mit dem Laufen und Laufen begonnen haben, finden ihren Weg in Orte und Dinge, die sie noch nicht kennen. Sie können impulsiv sein, verstehen das Risiko für ihre eigene Sicherheit nicht und sind zu klein, um hinter einem Fahrzeug gesehen zu werden.

Rückenverletzungen sind vermeidbar

Wie können Sie als Fahrer und Elternteil Ihre Einfahrt sicherer machen und Kinder vor Rückfahrgefahren schützen? Hier sind eine Reihe von Dingen, die Sie tun können:

  1. Richten Sie Ihre Einfahrt als „Spielverbotszone“ ein. Reservieren Sie Spiel- und Spielsachen für den Hinterhof, wenn Sie eines haben. Wenn nicht, Bringen Sie die Spielsachen und Kinder zu Ihrem örtlichen Park.
  2. Gehen Sie um Ihr Fahrzeug herum und stellen Sie sicher, dass sich keine Kinder hinter oder in der Nähe des Fahrzeugs befinden, bevor Sie einsteigen.
  3. Vor dem Sichern, Klappen Sie die Fenster herunter und stellen Sie sicher, dass das Radio ganz herunter- oder ausgeschaltet ist. Achten Sie beim Rückwärtsfahren auf leise Stimmen von unerwarteten Orten.
  4. Überprüfen Sie alle Ihre Spiegel und schauen Sie beim Rückwärtsfahren hinter sich; wenn du eine hast, Verwenden Sie Ihre Rückfahrkamera, aber verlassen Sie sich nicht allein darauf. Wenn Ihr Fahrzeug kein Rückfahrkamerasystem hat, überlege, einen zu installieren.
  5. Informieren Sie Ihre Kinder über die Gefahren von Fahrzeugen mit besonderem Augenmerk auf die Rückseite von Fahrzeugen und ihre toten Zonen. Die Blindzone ist der Ort, an dem Sie nicht sehen können, was sich hinter Ihnen befindet, selbst wenn Sie sich ganz umdrehen. Schauen Sie nach hinten und benutzen Sie Ihre Spiegel beim Rückwärtsfahren. Bei den meisten Back-Overs handelt es sich um ein größeres Fahrzeug (Lkw, Lieferwagen, Geländewagen), obwohl die blindzone jedes fahrzeugs etwas anders ist. Es hängt auch von Ihrer persönlichen Körpergröße ab.
  6. Bringen Sie Ihren Kindern bei, dass sich parkende Fahrzeuge unerwartet bewegen können. Helfen Sie ihnen zu verstehen, dass selbst wenn sie das Auto und den Fahrer sehen können, der Fahrer kann sie nicht automatisch sehen.
  7. Verstehen Bye-Bye-Syndrom™ . Dies ist der Fall, wenn kleine Kinder, die nicht zurückgelassen werden wollen, wenn sie die Worte „Auf Wiedersehen“ hören, versuchen, der Person zu folgen, die sie verlässt. Der abreisende Fahrer kann sich nicht bewusst sein, dass das Kind sich herausgeschlichen hat und geht davon aus, dass es im Haus noch sicher ist.

Alle Rückenverletzungen und Todesfälle sind vermeidbar und Sie als vorsichtiger, bewusste Fahrer sind das mächtigste Werkzeug in ihrer Prävention!

Biografie des Autors: Linda Phillips ist Senior Policy Analyst im Bereich Verletzungsprävention beim Gesundheitsministerium und arbeitet an der Sturzprävention für gebrechliche Senioren und die Sicherheit gefährdeter Verkehrsteilnehmer. Wenn sie Verletzungen nicht vorbeugt, liebt sie es zu reiten.

Empfohlene Ressourcen

Safercar.gov:Zurück
Kinder und Autos
Kinder und Autos:Factsheet zum Back-Over
Kinder und Autos:Rückfahrkollisionen in Kinder-Fußgängern des Canadian Hospitals Injury Reporting and Prevention Program
Regierung von BC:BC Coroners Service Jahresbericht
Regierung von BC:Eine Überprüfung der straßenbezogenen Fußgänger, Todesfälle von Radfahrern und Boardern bei Kindern und Jugendlichen 2005-2014

Thema:Schwangerschaft &ElternschaftVorschule (3-5 Jahre)VorschulsicherheitKleinkinder (12-36 Monate)KleinkindsicherheitZu Hause
  • Wenn Sie auf der Suche nach einem einzigartigen Geschenk zur Babyparty sind, oder bereiten Sie einfach Ihr Leben mit einem Neugeborenen vor, Erwägen Sie, ein Oh Shit Baby Kit zum Selbermachen für das Auto zusammenzustellen. Diese Notfallbeutel können
  • Sie haben von Krampfadern gehört – diesen geschwollenen Venen, die manchmal in den Beinen auftauchen. Aber Sie haben vielleicht noch nie von einer Varikozele gehört, was auch eine Schwellung der Venen ist. Eine Varikozele passiert nur Männern. Das
  • Ihr Baby wächst sprunghaft - Sie sind wahrscheinlich erstaunt, wie viel Unterschied ein paar kurze Monate in der körperlichen Entwicklung Ihres Babys gemacht haben. Spielen Sie oft mit Ihrem Baby und schaffen Sie viele Möglichkeiten für körperliche